Telefon:
+49 (0)511- 421052

Telefax:
+49 (0)511- 421053

Postadresse:
Bundesfachschule für Orthopädie- Schuhtechnik
Ricklinger Stadtweg 90- 92, 30459 Hannover 
Germany 

 

E-Mail
Allgemeine Information:
Hallo@BfO.de
oder
Stelzer@BfO.de
Biermann@BfO.de

Fuchs@BfO.de


Webmaster: Hallo@KLEEBLATT.de

Impressum

Lehrgangsprogramm 2012

Termine 2012:

09.01. – 20.01. Orschu 1 Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung
Anfrage Currex SL 58  Workshop zur Bewegungsanalyse – Seminare I - IV
30.01. – 03.02. SL 5 Modellieren und Schaftfertigung
03.02. – 04.02.
und 09.02 – 10.02.
SL 30 Seminar zur Qualifizierung als Fachberater/in
der Orthopädie-Schuhtechnik
06.02. – 17.02. Orschu 1 Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung
15.02. – 16.02. SL 59

Biomechanik des Kniegelenkes und Konstruktionsprinzipien für Segment-Knieorthesen Workshop: Anpassen von vorgefertigten Knieorthesen.

24.02. – 26.02. SL 44 Versorgung des diabetischen Fußsyndroms Teile I – IV, Zertifizierung nach BIV
(Dieser Kurs beinhaltet den „Workshop Diabetes“)
27.02. – 09.03. Orschu 1 Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung
09.03. – 10.03. SL 24 Zeitmanagement und Stressabbau
09.03. – 11.03. SL 10 footpower Basis-Seminar

16.03. – 18.03.

SL 50

Grundkurs Reflexzonenmassage am Fuß Podologenfortbildung gemäß § 125 Abs. 2 SGB V

11.04. 2013 HL5-3

3 jähriges berufsbegleitendes-Studium der
Podologie

28.04. 2012

SL 49

„Zuckerfüß und Hygieneplan“ – was sagt der neue Rahmenhygienplan 2009 über die podologische Behandlung beim diabetischen Fußsyndrom Podologenfortbildung gem. § 125 Abs. 2 SGB V

07.05. – 15.06. HL 3  Teile III und IV der Meisterprüfung
11.05. – 12.05.  SL 51

Gesamtausbildung Reflexzonenmassage am Fuß

21.05. – 25.05. SL 4 Grundlagen des Leistenbaus
04.06. – 15.06. Orschu 2 Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung
15.06. – 16.06. SL 43

Grundlagen des diabetischen Fußsyndroms und deren orthopädieschuhtechnische Versorgungsmöglichkeiten Podologenfortbildung gem. § 125 Abs. 2 SGB V

18.06. – 29.06 Orschu 1 Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung
21.06. – 23.06. SL 4/2 Leistenfertigung für Fußdeformitäten
23.06.2012 SL 48

Hautpflege und Phytotherapie für
Patienten mit diabetischen Fußsyndrom

02.07. – 06.07. SL 9 Grundlagen der Einlagenfertigung
13.07. – 14.07. SL 44/5

Versorgung des diabetischen Fußsyndroms Teil V

20.08. – 31.08. Orschu 1 Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung
23.08. – 25.08. SL 32

Orthosen, maßgefertigte Korrektur und Druckentlastungen am Fuß - Grundkurs –

03.09.2012 – 27.03.2013 HL 1

Vorbereitungslehrgang auf die Meisterprüfung Teile I und II

14.09. – 15.09. SL 25 Gezielt führen und motivieren
24.09. – 19.10. SL 3

Lehrgang Fußpflege nach medizinischen
Richtlinien

05.10. – 07.10. SL 10 footpower Basis-Seminar
08.10. – 19.10. Orschu 2 Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung
15.10.2012 – Oktober 2014 HL 4-6 2 jähriges Vollzeit-Studium der Podologie

19.10. – 20.10.

SL 47

Diabetespatienten in der podologischen Praxis – never ending Story

22.10. – 02.11. Orschu 2 Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung
27.10.2012 SL 22

Zertifizierung Arbeitssicherheitsschuhe nach BIV S1 – S3 DIN EN 344

03.11. – 04.11. SL 36

Kompressionsversorgung in der Orthopädie-Schuhtechnik

05.11. – 16.11. Orschu 2 Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung

16.11. – 17.11.

SL 42

Teilimmobilisierende funktionelle Verbandtechnik (Tape-Verbände) versus Phlebologischer Kompressionsverband (am Beispiel Ulcus cruris) Lymphologischer Kompressionsverband (am Beispiel Lymphödem untere Extremität)

19.11. – 23.11. SL 5 Modellieren und Schaftfertigung

23.11. – 25.11.

 SL 6

Modellieren eleganter orthopädischer Schuhschäfte

26.11. – 07.12. Orschu 2 Überbetriebliche Lehrlingsunterweisung

Das Lehrgangsprogramm können Sie HIER per Download als PDF-Datei für DSL- Internet laden.

 

Oder benutzen Sie folgenden Blätterkatalog:

Lehrgangsprogramm 2012 der Bundesfachschule für Orthopädie-Schuhtechnik Hannover


Bestellen Sie hier kostenlos das Lehrgangsprogramm!

Senden Sie bitte einfach eine E-Mail mit Ihrer Postadresse und dem
Stichwort "Lehrgangsprogramm" an Hallo@BfO.de

Wir schicken Ihnen dann kostenlos das Lehrgangsprogramm zu!

 

zurück